Berufsfelderkundung 2017 – Film ab!

Berufsfelderkundung in Düsseldorf und Kreis Mettmann

(Film aus 2017 der IHK)

©  UnternehmerTV

Von der Schule in den Beruf

Dieser Weg ist spannend und herausfordernd. Jede Schülerin und jeder Schüler geht ihn anders. 
Jugendliche im Kreis Mettmann sollen berufliche Wege finden können, die zu ihren Talenten und Wünschen passen. Dazu brauchen sie Partner und Partnerinnen, die ihnen bei der Orientierung helfen: 

  • Eltern, die sie begleiten
  • Lehrkräfte, die sie fördern
  • Fachleute, die sie beraten
  • Unternehmen, die sie einladen
  • Raum zum Ausprobieren und zum Entdecken der eigenen Potenziale

Damit Jugendliche in NRW wissen, wie es für sie nach der Schulzeit gut weitergehen kann, gibt es das Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf NRW“
Die Kommunale Koordinierungsstelle im Kreis Mettmann hat die Aufgabe, dieses Vorhaben vor Ort gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern zu gestalten. Je besser dieses Netzwerk funktioniert, umso leichter gelingen berufliche Wege.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds